Sozialarbeitertagung

20.05.2013

 
 
Sozialarbeitertagung 2013:
Spannende Diskussionen sind vorprogrammiert
 
Bad Sassendorf, Mai 2013 – Sozialarbeiter bewegen sich heute immer mehr in einem Spannungsfeld zwischen Ihrem ethischen Anspruch und der ökonomischen Wirklichkeit. Genau darüber möchten die Kliniken im Verbund der Westfälisches Gesundheitszentrum Holding GmbH bei der diesjährigen Sozialarbeitertagung diskutieren. Das Motto am 2. Juli in Bad Waldliesborn lautet „Vermarktung des Sozialen: Soziale Arbeit zwischen Ethik und Ökonomie“.
 
Soziale Arbeit hat immer schon wichtige und bedeutende Arbeit geleistet. Mit zunehmendem Kostendruck in den Krankenhäusern – wie beispielsweise die Einführung von DRGs oder die Verkürzung der Liegezeiten – muss dies auch wirtschaftlich belegbar sein. Aber kann die Qualität einer so komplexen Profession wie der Sozialarbeit überhaupt in Zahlen gemessen werden? Oder werden dadurch genau die Qualitäten der Sozialarbeit, schnelle und unkomplizierte Hilfen zu leisten, beschnitten? Gibt es Wege die Qualität und den Nutzen Sozialer Arbeit nach außen deutlich zu machen, ohne die Aktionsmöglichkeiten durch Regularien und Dokumentationszwänge zu reduzieren? Welchen Nutzen bringen Methoden, die das Sozialmanagement aus der Wirtschaft übernimmt, wie beispielsweise der Social Return on Investment oder die Kategorisierung von Leistung durch Kennzahlen, und wie ist eine wirtschaftliche Akzentuierung Sozialer Arbeit aus ethischer Sicht zu bewerten? Kann sich Soziale Arbeit einer ökonomischen Perspektive überhaupt verweigern?
 
Zur Diskussion dieser und angrenzender Themen konnte die Holding zwei Experten auf Ihrem Gebiet gewinnen: Prof. Dr. Armin Schneider, Dozent für Sozialmanagement und Forschung am Fachbereich Sozialwissenschaft der Hochschule Koblenz und Ulrike Kramer, Leiterin der Abteilung Sozialdienst / Casemanagement der Uniklinik Essen.Beide Referenten werden das Thema aus der theoretischen und praktischen Perspektive betrachten und gemeinsam mit den Teilnehmern kontrovers diskutieren sowie daraus Ansätze für den beruflichen Alltag erarbeiten. Moderiert wird der Tag von Uwe Borchers, Geschäftsführer des ZIG – Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft in Bielefeld.
 
Termin: 2. Juli 2013, Haus des Gastes, Bad Waldliesborn. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldung erforderlich unter sozialarbeitertagung@wgzh.de.
 
 
 
Pressekontakt
Westfälisches Gesundheitszentrum
Holding GmbH
Susanne Andreas / Melanie Lorenz
Bismarckstr. 2
59505 Bad Sassendorf
Tel: 02921 501-4821
Fax: 02921 501-4838
E-Mail: presse@wgzh.de
 


« Zurück zur Übersicht